Die Mannheimer Polizei hat bereits am 29. Juli zwei Männer festgenommen, die im dringenden Verdacht stehen, am selben Tag eine Bank in Mannheim mit Schreckschusswaffen überfallen zu haben. Bei der Untersuchung ihrer Wohnungen erhärtete sich der Verdacht, dass die beiden 44 und 22 Jahre alten Männer auch Mitte Juli die Tankstelle an der Haller Moschee überfallen haben. Sie seien auch für einen Überfall auf eine Tankstelle in Backnang wenige Tage danach verantwortlich.

Beweisstücke in Wohnungen gefunden

Bei den Wohnungsdurchsuchungen des Serben und des Kroaten, die aus dem Raum Schwäbisch Hall stammen, konnten entsprechende Beweisstücke aufgefunden werden, die den konkreten Verdacht einer Tatbeteiligung bei den genannten Tankstellenüberfällen begründen. Die Tatverdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft. Die weiteren Ermittlungen zu allen drei Überfällen werden zukünftig zentral bei der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizei Mannheim geführt.