Rettungshubschrauber-Einsatz in Vellberg Schwerer Unfall: Opel-Fahrer übersieht entgegenkommendes Auto

Vellberg / pol/blo 26.01.2019
Am Freitagnachmittag ist es in Vellberg zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Bei einem Unfall auf der Bühlertalstraße bei Vellberg wurde ein Ehepaar schwer und ein 43 Jahre alter Mann leicht verletzt. Ein 84-jähriger Opel-Fahrer wollte gegen 16.45 Uhr nach links in Richtung Ummenhofen abbiegen. Dabei übersah er den entgegen kommenden 43-jährigen Mercedes-Fahrer. Beim Zusammenprall sind der 84-Jährige und seine 83-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste die Beifahrerin befreien, da sie eingeklemmt wurde.

Notarzt mit Hubschrauber eingeflogen

Ein Notarzt wurde mit einem Hubschrauber zur Unfallstelle gebracht – die Verletzten wurden mit Krankenwägen in die Klinik gebracht.

Bei dem Unfall waren die Feuerwehren aus Vellberg und Hall mit 30 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Bühlertalstraße war rund zwei Stunden lang voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von 32.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel