SCHRECK Mit Waffe auf dem Jakobimarkt

Schwäbisch Hall / pol / fär 26.07.2015
Ein 19-Jähriger hat am Samstagabend auf dem Jakobimarkt mit einer Waffe auf Festbesucher gezielt. Die Polizei, die den Mann in Gewahrsam nahm, schätzt, dass es sich um eine Softair-Waffe gehandelt hat.
Gegen 20.40 Uhr ist der Mann am Samstag auf dem Festgelände am Kocher unterwegs gewesen. Die Polizei meldet, dass er eine sogenannte "Anscheinswaffe" dabei hatte, also eine Waffe, die aussieht wie eine echt Pistole.

Über einen längeren Zeitraum habe er damit auf Festbesucher gezielt. Als die Polizei, die alarmiert gewesen ist, eingetroffen ist, hat der 19-Jährige die Pistole immer noch in der Hand gehalten - und damit wahllos auf Menschen gezielt.

Die Beamten haben den Mann in Gewahrsam genommen. Die Waffe ist beschlagnahmt worden. Die Polizei vermutet, dass es sich um eine Softair-Pistole gehandelt hat. Der 19-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.