Schwäbisch Hall Mit gestohlenen Rezepten aus Diak zur Apotheke

SWP 03.09.2015
Ein 26-Jähriger wird verdächtigt, Rezeptformulare, Stempel und Stempelkissen aus dem Krankenhaus gestohlen zu haben. Der Mann ist vorbestraft.

Der dringend Tatverdächtige soll die Tat im Diak zwischen Freitag und Montag begangen haben. Er soll aus einem Büroraum eine größere Anzahl von Rezeptformularen gestohlen haben, außerdem zwei Stempel und Stempelkissen. Der Diebstahl wurde am Montagfrüh festgestellt. Bereits am Sonntag um kurz nach Mitternacht wollte der Mann eines der gestohlenen Rezeptformulare, das mit einem entwendeten Stempel versehen war, bei einer Haller Apotheke einlösen. Mit dem Rezept wollte er laut Polizei an Betäubungsmittel-Substitute kommen. Da das Personal der Apotheke das Rezept sofort als Fälschung erkannte, bekam er nichts. Ermittlungen ergaben, dass der Mann mehrerer Diebstähle in letzter Zeit verdächtigt wird. Er ist einschlägig wegen Drogen- und Eigentumsdelikten vorbestraft.