Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 28-jähriger BMW-Fahrer am Freitag um kurz nach 22 Uhr von der Daimlerstraße auf die neue Umgehungsstrecke Am Heidsee. Dort wollte er nach links abbiegen. Da er betrunken und damit beschäftigt war, Essen auszupacken, kam er mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Verkehrszeichen. Danach stieg der Mann aus, entfernte beide Fahrzeugkennzeichen samt Halterung, warf den Autoschlüssel in den angrenzenden Acker und lief zu Fuß zu einem Schnellrestaurant in der Nähe. Dort fand ihn dann die Polizei - mit seinen Kennzeichen unter dem Arm. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 36.500 Euro geschätzt.