Themen in diesem Artikel

VW
Obersontheim / pol Ein Motorradfahrer hat an einer unübersichtlichen Stelle überholt - ein 66-Jähriger kam ihm mit seinem Wagen entgegen.

Ein 66-Jähriger Autofahrer wurde bei einem Unfall am Dienstagmogen gegen 7.30 Uhr schwer, ein 27-jährier Motorradfahrer leicht verletzt. Das teilte die Polizei mit. Der Motorradfahrer versuchte zwischen Ummenhofen und Schwäbisch Hall an einer unübersichtlichen Kuppe ein Auto zu überholen. Dabei übersah er den Gegenverkehr. Als der Motorradfahrer einen entgegenkommenden VW erkannte, versuchte er nach rechts einzuscheren. Das gelang wohl nicht mehr rechtszeitig, weshalb er von seiner Maschine abstieg.

Motorradfahrer schleudert auf der Straße

Sein Motorrad krachte auf das entgegenkommende Auto. Danach musste der 66-jährige Autofahrer nach rechts ausweichen, um eine Kollsion mit dem Motorradfahrer zu vermeiden, der auf der Straße schleuderte. Der VW kam nach rechts ab und überschlug sich im Straßengraben. Dabei wurde der Autofahrer schwer verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Bei einem Unfall auf der A6 ist ein Lkw-Fahrer schwer verletzte worden. Die Autobahn ist bis auf weiteres gesperrt.

Motorradfahrer hat nur leichte Blessuren

Der Motorradfahrer musste auch in die Klinik, jedoch hatte er mehr Glück und zog sich wohl nur leichte Blessuren zu. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Nach eingehender Bewertung des Unfalls wurde der Führerschein des Bikers eingezogen.

Die Schäden an den Fahrzeugen wurden auf etwa 16.000 Euro beziffert. Unfallzeugen, insbesondere auch Zeugen zu vorausgegangenen Überholmanövern des Motorradfahrers, sollten sich bei der Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall unter 07904/94260 melden.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Unbekannter hat eine 42-Jährige Frau in ihrer Wohnung überfallen. Bei Schüssen wurde die Frau leicht am Kopf verletzt.

Ohne Reifen, dafür ganz schön einen im Tee, fuhr ein 60-Jähriger am Dienstag in Richtung Winnnenden-Hofen.