Unfall Lkw brennt auf A6 - Getreidefeld in Flammen

Ilshofen/Kirchberg / pol 02.07.2018

Ein Reifen eines Schwerlastzugaufliegers fing am Montag gegen 14.30 Uhr auf der A 6 Feuer, kurz hinter der Auffahrt bei Wolpertshausen in Richtung Nürnberg. Der defekte Reifen fing Feuer. Brennende Reifenteile lösten sich vom Fahrzeug und setzten ein angrenzendes Getreidefeld in Brand. Im weiteren Verlauf griff das Feuer auch auf den Auflieger über. Der Fahrer des Sattelzuges erkannte das Feuer und hielt sein Fahrzeug auf dem Standstreifen an - etwa drei Kilometer nach dem brennenden Feld.

Fahrer trennt Anhänger von Zugmaschine

Ihm gelang es die Zugmaschine vom Auflieger zu trennen und diese außerhalb des Gefahrenbereiches abzustellen. Aufgrund des Ausmaßes musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Ilshofen-Wolpertshausen und Kirchberg komplett gesperrt werden.

Während der Löscharbeiten stellte sich heraus, dass der Auflieger direkt unter einer Hochspannungsleitung stand. Momentan ist unklar, ob diese Leitung durch die Hitzeentwicklung einen Schaden erlitten hat. Zudem gestaltet sich die Bergung des Aufliegers aufgrund der Leitung als äußerst kompliziert. Die Autobahn muss deswegen in Fahrtrichtung Nürnberg für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Derzeit kann noch nicht abgeschätzt werden, bis wann die Autobahn für den Verkehr wieder frei gegeben werden kann.

Morgen mehr in Ihrer Zeitung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel