Öhringen Küchenbrand: Pfanne auf heißem Herd vergessen

Öhringen / POL 14.02.2018
15.000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines Küchenbrandes am Dienstagabend. Die Feuerwehr war mit 24 Mann im Einsatz.

Die Feuerwehr musste am Dienstagabend gegen 22 Uhr zu einem Küchenbrand in die Freiherr-vom-Stein-Straße ausrücken. Das Feuer brach in einer Wohnung im Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses aus. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, hatte der 21-jährige syrische Bewohner Öl in einem Topf erhitzt um sich Pommes Frittes zuzubereiten. Danach ging er ins Wohnzimmer und vergaß die Herdplatte auszuschalten. Das Öl im Topf überhitzte, wodurch es zum Brandausbruch kam. Der 21-Jährige konnte sich noch aus der Wohnung retten. Er wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr Öhringen war mit vier Fahrzeugen und 24 Mann zur Brandbekämpfung im Einsatz und hatte das Feuer schnell gelöscht. Die Kücheneinrichtung verbrannte komplett. Der Schaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der junge Mann kam kurzfristig bei Freunden unter.