Schwäbisch Hall Jugendliche schießen auf Grasbödele auf Enten

SWP 24.07.2015
Mehrere Jungendlich sollen am Donnerstagnachmittag auf dem Grasbödele auf Enten geschossen haben, was wurde der Haller Polizei gegen 14.20 Uhr gemeldet.
Mehrere Jungendlich sollen am Donnerstagnachmittag auf dem Grasbödele auf Enten geschossen haben, was wurde der Haller Polizei gegen 14.20 Uhr gemeldet. Die Streife konnte tatsächlich drei junge Burschen antreffen, die erst nach längerem Zureden eine Soft-Air-Pistole zeigten. Es handelte sich um eine Waffe, die einer echten täuschend ähnlich ist. Die Waffe wurde beschlagnahmt. Die Burschen müssen mit einer Anzeige rechnen. Tote oder verletzte Enten wurden nicht gefunden. Die Polizei weißt abermals darauf hin, dass das Mitführen einer solchen Waffe nicht nur verboten ist, sondern für die Träger auch gefährlich ist, weil hier eine Gefahrensituation provoziert wird und nicht nur einschreitende Polizeibeamte nicht unterscheiden können, ob es sich um eine echte oder um eine harmlose Waffe handelt.