In der Nacht von letztem Freitag auf Samstag bedrohten in zwei Fällen Jugendliche kurz nach Mitternacht Passanten mit einer Pistole. Das teilte die Polizei mit. In einem Fall hielten zwei Jugendliche in der Wallstraße einen 34-Jährigen an. Plötzlich zog einer der jungen Männer eine Pistole, bedrohte damit das Opfer und forderte seinen Rucksack. Der 34-Jährige gab daraufhin seine Tasche her, in der sich keine Wertsachen befanden.

Zweiter Bedrohte kann fliehen

Kurze Zeit später wurde ein 30-Jähriger in der Schippertstraße bedroht. Er wurde von drei Jugendlichen angesprochen und danach mutmaßlich ebenfalls mit einer Pistole bedroht. Der Mann ging nicht auf die Forderungen ein und gab keine Wertgegenstände her. Er floh, woraufhin die Unbekannten in Richtung Innenstadt flüchteten. Die jungen Männer

  • trugen Hoodies
  • redeten Deutsch
  • Einer war auffällig schlank mit welligen braunen Haaren und trug einen hellen Pulli.

Die Kripo Waiblingen hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um weitere Hinweise. Diese werden unter Tel. 07151/950-0 entgegengenommen.