Dieb gefasst Hohenloher Diebesgut auf A7 bei Würzburg gefunden

Untermünkheim/Ilshofen/Hausen bei Würzburg / pol 23.08.2018

Gestohlenes Werkzeug aus Untermünkheim und Ilshofen im Wert von 12.000 Euro haben Polizisten bei einer am Dienstagvormittag auf einem Parkplatz an der A7 gefunden, teilte die Polizei mit. Der 27-Jährige Fahrer hatte außerdem einen Verkehrsunfall bei Rimpar und ist weitergefahren.

Etwa gegen 9 Uhr geriet der Pkw des 23-Jährigen ins Visier einer Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck. Der Mann parkte zu diesem Zeitpunkt mit seinem Peugeot auf dem Parkplatz "Jobsthaler Hof" an der A7. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte im Fahrzeug zunächst unter einer Decke verstecktes Werkzeug aufgefunden werden.

Bei einer anschließenden Überprüfung der aufgefundenen Gegenstände konnte festgestellt werden, dass diese vermutlich in der Nacht von Montag auf Dienstag aus einem aufgebrochenen Kastenwagen in der Johann-Michael-Rößler-Straße in Untermünkeim sowie einer Garage sowie Schuppens in der Parkstraße in Ilshofen entwendet worden waren. Bei dem Diebesgut handelt es sich hauptsächlich um hochwertige Elektrowerkzeuge.

Bei der weiteren Kontrolle konnten am Fahrzeug des 23-Jährigen erhebliche Beschädigungen festgestellt werden. Auf Nachfrage räumte der Mann ein, kurz zuvor im Bereich Rimpar in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen zu sein. Zudem stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Der 23-jährige polnische Staatsangehörige, der in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist, wurde vorläufig festgenommen und verbrachte die Nacht in der Haftzelle. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schwäbisch Hall wurde er am Mittwochvormittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Würzburg vorgeführt. Dieser ordnete unter anderem wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls die Untersuchungshaft gegen den Mann an. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel