Bei einem Raub­überfall auf eine Tankstelle in der Haller Straße hat ein Unbekannter mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet. Die Tat geschah am Freitagabend, wie die Polizei erst am späten Nachmittag des gestrigen Montags in einem Schreiben mitteilte.

Pistole in der Hand

Der Täter hatte am Freitag um kurz nach 21 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in der Haller Straße betreten. Mit einer Pistole in der Hand forderte er Bargeld. „Unter dem Eindruck der Bedrohung händigte der 28 Jahre alte Tankstellen-Angestellte das Bargeld aus“, schreibt die Polizei in ihrer gestrigen Mitteilung. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung TÜV Hessental. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Diese blieb aber ohne Erfolg.

Der Täter wird so beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter groß, hat schlanke Beine und einen muskulösen Oberkörper. Zum Zeitpunkt der Tat trug er ein graues Kapuzenshirt, wobei die Kapuze laut Polizei über den Kopf gezogen war.

Der Mann trug außerdem eine schwarze Hose, weiße Turnschuhe und eine schwarze Sturmhaube. Er sprach mit einem osteuropäischen, möglicherweise auch türkischen Akzent.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei in Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise. Sie hofft insbesondere auf Antworten auf diese Fragen:

  • Wer hat am Freitagabend verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten?
  • Wer hat in den Tagen zuvor an der Tankstelle eine Person beobachtet, die sich verdächtig verhalten hat und das Objekt möglicherweise ausgespäht hat?
  • Wer hat am Freitag kurz nach 21 Uhr im Bereich der Tankstelle oder des TÜVs eine Person oder ein Fahrzeug beobachtet, die oder das im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnte?
  • Wer hat Kleidung im Bereich der Tankstelle, auf dem Weg in Richtung TÜV oder sonst in der Nähe gefunden, die möglicherweise vom Täter abgelegt wurde? „In diesem Fall bitte umgehend die Polizei verständigen und nicht unnötig anfassen“, schreibt die Polizei.

Info Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall unter Telefon 07 91/40 00.