Crailsheim Große Menge Drogen konfisziert

Eine Kaugummidose als Versteck: Darin haben die Beamten Amphetamin gefunden.
Eine Kaugummidose als Versteck: Darin haben die Beamten Amphetamin gefunden. © Foto: Verena Köger
Crailsheim / Verena Köger 31.07.2018
Die Polizei meldet Erfolg bei der Straßenkontrolle anlässlich des Jungle Beats in Saurach.

Mehrere hundert Gramm beschlagnahmte Rauschmittel und 82 Anzeigen ist das Ergebnis einer Drogenkontrolle im Straßenverkehr des Haller Polizeireviers am Rande des Jungle-Beat-Festivals in Saurach am Wochenende. Von den 82 Anzeigen entfielen laut Mitteilung 45 auf den Besitz von Betäubungsmitteln wie Marihuana, Kokain und Ecstasy-Tabletten. 31 Personen wurden angezeigt, weil sie nachweislich unter Drogeneinfluss gefahren sind. Außerdem wurden mehrere verbotene Waffen sichergestellt.

„Nachdem es 2017 zu mehreren Vorfällen kam, planten wir dieses Jahr einen Großeinsatz“, sagt Alexander Feindt vom Haller Polizeirevier vor Ort. Er hat den Einsatz mit rund 30 Beamten, darunter auch Polizisten aus Schwäbisch Gmünd, Fellbach und Schorndorf sowie Diensthunden, geleitet.

Auf dem Jungle-Beat ließ es sich aber auch ohne Drogen gut feiern:

Es gab zwei Kontrollstellen: die Arena Hohenlohe und einen Parkplatz an der Landstraße zwischen Crailsheim und Saurach. Die Beamten waren am Freitag bei der Anfahrt auf das Festival bis 22 Uhr, am Samstagnachmittag und am Sonntag bis 18 Uhr bei der Abfahrt vom Festival im Einsatz.

Die Festivalbesucher wurden herausgewunken und zum Parkplatz geleitet. Dort durchsuchten die Polizisten die Autos nach Rauschgift und testeten die körperliche Verfassung der Fahrer. Waren Auffälligkeiten zu erkennen, wurden die Fahrer zu einem Urintest in der Arena gebracht. War dieser positiv, ging es zur Verkehrspolizeidirektion nach Kirchberg zur ärztlichen Blutentnahme. Dies kam rund 30 Mal vor. Die konfiszierten Drogen gingen an das Zentrale Rauschgiftlager in Stuttgart.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel