Ein Fellbacher in der Schorndorfer Straße staunte am Donnerstagmorgen nicht schlecht, als er gegen 5.30 Uhr einen Fremden auf seiner Wohnzimmercouch entdeckte, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Mann war sichtbar betrunken und hatte eine blutende Platzwunde im Gesicht. Es stellte sich heraus, dass der 32-jährige Mann infolge seines Rauschzustandes sein Hotel nicht mehr fand und versehentlich in einem fremden Haus landete, bei dem die Haustüre in der Nacht wohl abgeschlossen war. Die Wunde im Gesicht hatte sich der Betrunkene wahrscheinlich bei einem Sturz zugezogen.

Das könnte dich auch interessieren: