Themen in diesem Artikel

Crailsheim
Ilshofen / pol  Uhr
Obwohl ein voll besetzter Linienbus entgegen kam, wollte ein Autofahrer einen Tanklaster überholen. Nur dank der schnellen Reaktion der Fahrer konnte ein schwerer Unfall zwischen Crailsheim und Ilshofen verhindert werden.

Nur dem „umsichtigen und vorbildlichen Verhalten“ einer 54-jährigen Busfahrerin und eines 62-jährigen Lasterfahrers sei es zu verdanken, dass am Donnerstag gegen 18 Uhr kein folgenschwerer Unfall zwischen Crailsheim und Ilshofen geschehen sei, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung: Ein 31-jähriger Fahrer eines Kleintransporters überholte in einer leichten Linkskurve einen Tanklaster – trotz eines entgegenkommenden Omnibusses. Sowohl die Busfahrerin als auch der Fahrer des Tanklasters reagierten schnell: Sie bremsten ihre großen Fahrzeuge ab. Sie konnten einen schweren Unfall verhindern, denn der Bus war voller Fahrgäste.

Polizisten aus Augenzeugen

Polizisten waren Augenzeugen des Überholvorgangs: Ein Streifenwagen der Verkehrspolizei Schwäbisch Hall war dahinter in der selben Richtung unterwegs. Die Beamten stoppten und kontrollierten den Fahrer des Kleintransporters an der Arena Hohenlohe. Der Fahrer war lediglich im Besitz einer kosovarischen Fahrerlaubnis, die in Deutschland ihre Gültigkeit verloren hatte. Deshalb erwartet den Fahrer nun neben dem Bußgeld wegen des gefährlichen Überholens auch ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Das könnte dich auch interessieren:

Bei einem Unfall zwischen Leinzell und Heuchlingen sind am Freitagmorgen mehrere Personen verletzt worden. Zwei mit Kindern besetzte Schulbusse waren kollidiert.

Der Unternehmer aus Frankenhardt-Honhardt ist mittlerweile wieder parteilos. Seine liberalen Fraktionskollegen reagieren überrascht.