Schwäbisch Hall Einbrecher auf Reisen geschnappt

Schwäbisch Hall / SWP 23.08.2013
Ein Unbekannter war in der Nacht zum 9. März dieses Jahres in zwei Gebäude im Hirschgraben und in der Johanniterstraße eingebrochen. Erbeutet wurden damals insgesamt rund 200 Euro Bargeld.

Durch akribische Spurensuche und -auswertung konnte die Haller Polizei jetzt einen Tatverdächtigen ermitteln. Es handelt sich um einen 57-Jährigen, der offensichtlich schon des Öfteren Einbrüche begangen hat und als "reisender Täter" unterwegs ist. Sein derzeitiger Aufenthaltsort in Oberschwaben konnte ermittelt werden. Jetzt wird der Mann angezeigt, berichtet die Polizei.