In Oberrot geriet am Samstag gegen 16.20 Uhr eine auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses montierte Photovoltaikanlage in Brand. Das Feuer griff teilweise auf den Dachstuhl über, wodurch letztlich ein Schaden von etwa 50.000 Euro entstand. Die Hausbewohner konnten das Haus unverletzt verlassen.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Gaildorf, Oberrot und Oberrot-Hausen mit fünf Fahrzeugen und einer Drehleiter im Einsatz. Der Brand war bis auf ein paar Glutnester gegen 17 Uhr gelöscht. Als Brandursache kommt, so die Polizei, "augenscheinlich ein technischer Defekt in Frage".