Der Samstagabend auf dem Hohenloher Weindorf in Öhringen verlief laut Mitteilung der Polizei weitestgehend friedlich. Drei Einsätze gibt es dennoch zu vermelden:

Gegen 1.10 Uhr wollte ein männlicher Besucher mit einer Wodkaflasche den Schlosshof betreten. Die Sicherheitsleute haben ihn daran gehindert, wobei der Mann die Security verletzte. Er und ein weiterer Gast bekamen daraufhin einen Platzverweis. Der zweite Mann kam diesem nicht nach, woraufhin er in Gewahrsam genommen wurde. Dort zeigte er sich laut Polizeimeldung reumütig und rief ein Taxi – aber nicht nach Hause, sondern zurück zum Weindorf. Er wurde bemerkt und wieder vom Gelände verwiesen. Bekannte und Freunde solidarisierten sich mit ihm, sodass es zu einem Gerangel kam, bei dem mehrere Personen zu Boden gebracht werden mussten und auch stürzten. Erst nach circa 15 Minuten war die Situation unter Kontrolle.

Zwei weitere Vorfälle: Jugendliche haben auf dem Pfaffenmühlweg Verkehrszeichen beschädigt und ein Festbesucher beleidigte eine Polizeibeamtin. Der Sonntag verlief störungsfrei.

Das könnte dich auch interessieren:

Vandalismus in Schwäbisch Hall Unbekannte randalieren im Schenkensee-Freibad

Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall