Schwäbisch Hall Unfall in Sulzdorf: 19-Jähriger schwer verletzt

Schwäbisch Hall / pol 07.12.2018
Bei einem schweren Unfall in Schwäbisch Hall sind am Freitagmorgen drei Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fand der Unfall am Freitag um kurz nach 7.15 Uhr auf der Bühlertalstraße (L1060) in Sulzdorf statt. Der 46-jährige Fahrer eines VW-Transporters wollte von einem Tankstellengelände nach links auf die Bühlertalstraße fahren. Dabei übersah er den Citroen eines 19-Jährigen, welcher von links auf der Landstraße 1060 heranfuhr. Der Citroen-Fahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des Transporters. Durch die Wucht des Aufpralls hat sich der Transporter gedreht. Ein Rad wurde dabei abgerissen und sämtliches Inventar des Werkstattwagens auf der Straße verteilt. Der Citroen drehte sich ebenfalls um 180 Grad und prallte gegen eine Betonschutzwand.

Feuerwehr geht zunächst von Brand aus

Der Fahrer des Transporters und sein 38-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der 19-Jährige, der über die Beifahrerseite aus seinem Auto befreit werden konnte, erlitt schwere Verletzungen. Alle drei wurden in Krankenhäuser gebracht. Da zunächst von einem Fahrzeugbrand ausgegangen worden war, rückten die Feuerwehren Schwäbisch Hall und Sulzdorf mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften aus. Es stellte sich aber heraus, dass es lediglich aus dem Motorraum des Citroens qualmte - ein Löscheinsatz war nicht erforderlich. Der Sachschaden bei den in Mitleidenschaft gezogenen Verkehrseinrichtungen sowie bei den zwei Fahrzeugen (beide Totalschaden) wird insgesamt auf mindestens 58.000 Euro geschätzt.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel