Schwäbisch Hall Busfahrer verweigert Fahrgast den Zustieg

Schwäbisch Hall / POL 30.04.2014
Am Montagabend, gegen 18.15 Uhr, wollte ein bislang unbekannter Täter am ZOB in Hall in einen Bus in Richtung Solpark steigen. Der Busfahrer verweigerte die Beförderung, weil der Mann laute Musik hörte und eine Flasche Bier dabei hatte.

Darauf wurde der Mann aggressiv, beleidigte den Busfahrer massiv und forderte diesen zum Aussteigen auf. Weil der Busfahrer das nicht tat, schlug er mit der Faust auf den Touch-Screen-Drucker des Busses und ging in Richtung Johanniterstraße. Der Schaden: rund 7000 Euro. Der Unbekannte wird so beschrieben: Deutscher, circa 1,80 Meter groß, schlank, 20 bis 30 Jahre alt, braune Haare, bekleidet mit einer bundeswehrähnlichen Jacke.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel