„Pech hatte ein 24-jähriger Ford-Fahrer am frühen Samstagmorgen, gegen 2 Uhr, als er von Onolzheim in Richtung Gründelhardt fuhr.“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Ein hinter ihm fahrender Zeuge bemerkte, dass der Ford-Fahrer in Schlangenlinien fuhr und bereits zwei Leitpfosten umgefahren hatte. In Gründelhardt konnte er den Ford-Fahrer zum Anhalten bewegen. Dieser schien stark alkoholisiert zu sein. Der Ford-Fahrer setzte seine Fahrt schließlich fort und der Zeuge meldet den Vorfall der Polizei. Diese konnte den Mann einige Zeit später an seiner Wohnung in Bühlertann antreffen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Angaben des Zeugen. Der Ford-Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.