Schwäbisch Hall / swp  Uhr
Zwei Frauen können sich am Samstag nicht mehr auf den Beinen halten und ein Autofahrer verliert den Führerschein.

Ein Taxifahrer meldete am Samstag gegen 21.20 Uhr zwei in der Alfred-Leikam-Straße auf dem Boden liegende junge Frauen, teilte die Polizei mit. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten die Frauen, eine 17 Jahre alt, eine 19 Jahre alt, dort antreffen. Beide waren offenbar stark alkoholisiert und nicht mehr in der Lage, sich auf den Beinen zu halten.

Nachdem sie vom Rettungsdienst untersucht worden waren, wurden die beiden zur Dienststelle gebracht. Beide Frauen wiesen noch kurz vor 23 Uhr einem Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille auf. Letztlich konnten sie Angehörigen übergeben werden.

Nach dem Brand in Uttenhofen am Freitag fängt abends noch ein Gebäude Feuer.

Betrunkener Autofahrer

Am Sonntag wurde ein 23 Jahre alter Audi-Fahrer gegen 1.30 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel den Beamten auf, dass der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,8 Promille. Der Mann wurde für eine Blutentnahme in eine Klinik gebracht. Außerdem wurde sein Führerschein eingezogen.

Das könnte dich auch interessieren:

Die hohenlohischen Unternehmen geben sich beim Zweitligisten die Klinke in die Hand.

Auch die zweite Auflage des Christopher-Street-Days in der Stadt ist ein Erfolg. Fröhlich und friedlich wird für Toleranz und gegen Hass demonstriert.