Ein mit 26 Tonnen Ziegelsteinen beladener Lkw war am Freitagmittag auf der B14 bei Mainhardt umgekippt und blockierte die Straße. Gegen 14.45 Uhr traf der Abschleppdienst ein, teilte die Polizei auf Nachfrage von swp.de mit. Der Verkehr musste von Bubenorbis nach Mainhardt umgeleitet werden.

Lkw fährt Böschung hinauf - folgender Motorradfahrer stürzt

Der Lkw war zwischen den beiden Orten aus Unachtsamkeit des Fahrers auf den Grünstreifen geraten. Beim Gegenlenken verlor der er die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass der Zug nach links von der Straße abkam, dort eine kleine Böschung nach oben fuhr und auf die rechte Seite umkippte. Der Mann wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Ein dahinter fahrender Motorradfahrer erkannte die Situation, bremste und stürzte. Er wurde aber nicht verletzt.

B14 bis 20 Uhr gesperrt

Die B14 blieb etwa bis 20 Uhr am Freitagabend gesperrt. Am Laster ist ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro entstanden. An dem Motorrad entstand geringer Schaden.

Das könnte dich auch interessieren:

Sperrung Westumgehung Schwäbisch Hall Schwerer Unfall bei Wackershofen - Stau auf der B19

Schwäbisch Hall