Schrozberg Auto von Zug erfasst – Fahrer kommt mit Schock davon

Schrozberg / SWP/POL 14.02.2017
Ein VW-Fahrer hatte am Dienstagnachmittag Glück im Unglück: Ein Zug erfasste sein Fahrzeug und beschädigte es erheblich. Er selbst blieb aber unverletzt.

Ein Riesenglück hatte am Dienstagnachmittag der Fahrer eines VW, dessen Fahrzeug an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem RegionalExpress erfasst wurde.

Der Mann wollte kurz nach 16 Uhr den Bahnübergang zwischen Schrozberg und Oberloh überqueren – nahm dabei allerdings nicht den herannahenden RegionalExpress wahr. Der Zug erfasste die Fahrzeugfront des Autos und beschädigte es erheblich. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Er erlitt aber einen Schock. Die etwa 20 Fahrgäste und das Zugpersonal des RegionalExpress blieben ebenfalls unverletzt.

Themen in diesem Artikel