Wegen eines umgekippten Sattelzugs am Donnerstagvormittag wird die Autobahn 6 in Richtung Nürnberg wegen der Bergungsmaßnahmen gesperrt. Der Lkw ist offenbar direkt nach der Kochertalbrücke umgekippt.

Sperrung dauerte mehrere Stunden

Im Moment werde der Sattelzug noch aufgerichtet und Flüssigkeit abgepumpt. Seit kurz vor 13 Uhr am Donnerstag war die A6 ab der Ausfahrt Kupferzell gesperrt. Um etwa 14.30 Uhr hatten die Einsatzkräfte den Lastwagen wieder auf die Reifen gestellt. Um kurz nach 15 Uhr Uhr wurde die Autobahn wieder frei gegeben.

Der Sattelzug steht wieder! Es hat alles geklappt.
Der Sattelzug steht wieder! Es hat alles geklappt.
© Foto: Norbert Acker

Im Tank des Lastzugs befand sich laut Polizei Öl. Dieses musste komplett abgepumpt. Dabei handelte es sich nicht um eine gefährliche Flüssigkeit.

Stau auf der A6 vor Kupferzell und auf der Umleitungsstrecke B19

Wegen der Autobahn-Sperrung staute sich der Verkehr vor der Ausfahrt Kupferzell. Als die Sperrung aufgehoben wurde, war der Stau 15 Kilometer lang auf der rechten Fahrspur, auf der linken floß der Verkehr zäh über neun Kilometer.

Die offiziellen Umleitungsstrecken waren die U81 und U83 – über die B19: Untermünkheim, Gelbingen, Cröffelbach nach Wolpertshausen.

Kupferzell/Untermünkheim/Braunsbach/Wolpertshausen

Der Fahrer des Tanklastzugs fuhr gegen 6.15 Uhr auf der A6 in Richtung Nürnberg, als er kurz nach der Kochertalbrücke nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Graben umkippte. Der Fahrer blieb unverletzt.