Gegen 3 Uhr am Dienstagmorgen ist in Hohenlohe der erste Schnee gefallen. Darauf deutet zumindest unsere Auswertung der Webcam an der Kochertalbrücke hin. Die zeigt um kurz vor 4 Uhr stockenden Verkehr auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn – vermutlich, weil vor der Autoschlange ein Räumfahrzeug fuhr.

Sommerreifen und zu schnell auf Schnee

Ein 38-jähriger Golf-Fahrer hatte nicht das Glück, dass vor ihm ein solches Gefährt die Straße frei machte. Gegen 5 Uhr ist sein Wagen am Hirschgraben gegen ein geparktes Auto geprallt, wie die Polizei mitteilte.
Der erste Schnee im Winter 2020/2021 fällt pünktlich zum Start des Dezembers. Er sorgte gegen 4 Uhr für stockenden Verkehr auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn.
Der erste Schnee im Winter 2020/2021 fällt pünktlich zum Start des Dezembers. Er sorgte gegen 4 Uhr für stockenden Verkehr auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn.
© Foto: Webcam an der Kochertalbrücke/Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg
Offenbar war er zu schnell und mit Sommerreifen unterwegs. An der abknickenden Vorfahrt zur Katharinenstraße, in Fahrtrichtung scharfes Eck, kam der 38-Jährige von der Fahrbahn ab.

70.000 Euro Schaden und drei Verletzte bei kleineren Verkehrsunfällen im Kreis

Die Polizei zählte am Dienstagvormittag wegen des Wintereinbruchs etwa 30 kleinere Verkehrsunfälle in den Bereichen der Reviere Schwäbisch Hall und Crailsheim. Hauptursache seien dafür glatte Straßen und der Schneefall gewesen, heißt es in einer Mitteilung. Drei Personen seien leicht verletzt worden. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 70.000 Euro.
Für ganz anderen Schaden hat der Frost in Michelfeld und Mainhardt gesorgt. Dort haben Unbekannte Autos mit Eiern beworfen – und dann kam die Nacht ...