Schwäbisch Hall / pol  Uhr
Ein 55-Jähriger hat versucht in einen Wertstoffhof in Hessental einzubrechen.

Am Karfreitag, gegen 16:30 Uhr, wollte ein 55-Jähriger in einen Wertstoffhof in der Raiffeisenstraße in Schwäbisch Hall-Hessental einbrechen. Das teilte die Polizei mit. Er war gerade dabei, über die Abzäunung der Firma zu klettern, als er von einem 51-jährigen Mann dabei beobachtet wurde. Dieser alarmierte sofort die Polizei.

Einbrecher bewirft Zeugen mit Steinen

Der Einbrecher flüchtete daraufhin und wurde vom Zeugen verfolgt. Um diesen abzuschütteln, warf er mit größeren Steinen nach ihm, verfehlte diesen jedoch. Der Einbrecher wurde schließlich von der Polizei gestellt und dingfest gemacht. Nun muss er mit einer Anzeige wegen versuchtem Einbruch rechnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Bewohner der Schillerstraße in Schwäbisch Hall sind besorgt: Die Zahl der Ratten in und um das Gebäude wird von Experten auf 300 geschätzt. Nun wird die Stadt aktiv.

Nach dem Brand von Notre-Dame in Paris wird klar: In der Kirche St. Michael sind zwar Fluchtwege ausgeschildert, es fehlt aber eine Sprinkleranlage.