Schwäbisch Gmünd / swp  Uhr

Glück im Unglück: Ein Waldkauz ist am Samstag von einem Kaminfeger aus einem Schornstein befreit worden. Zuvor hatte der Vogel bereits zwei Tage in dem Wohnhaus in Schwäbisch Gmünd festgesteckt. Dies meldet das Polizeipräsidium Aalen.

Die Bewohnerin hatte seltsame Geräusche gehört und den Handwerker verständigt. Der Schornsteinfeger bat die Polizei um Hilfe, die das geschwächte und verletzte Tier zu einem Falkner brachte.

Dank des schnellen Eingreifens der Polizei konnte bei Altenstadt ein verletzter Bussard gerettet werden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

„Girl with Balloon“ - „Love is in the bin“ Geschreddertes Banksy Bild im Frieder Burda Museum Baden-Baden

Das Museum Frieder Burda zeigt „Love is in the Bin“ vier Wochen lang kostenlos. Im März kommt das Schredderbild als Dauer-Leihgabe nach Stuttgart.

Grenzwerte, Tempolimits und die Zukunft der Autoindustrie: In der dritten Folge dreht sich alles um das Thema Auto.