Rettungsaktion Romantischer Abend endet mit Sturz in Lüftungsschacht

Graben-Neudorf / SWP 15.08.2018
Zum Sternegucken ist ein Paar in Graben-Neudorf auf ein Schuldach gestiegen. Als sie danach versuchten, in die Schule einzubrechen, kam es zu einem Unfall.

Die beiden 20-Jährigen waren laut Polizei gegen 2 Uhr am Mittwochmorgen über ein Gerüst auf das Dach der Pestalozzischule geklettert, um die Sterne zu beobachten. Kurz darauf entschlossen sie sich, in das Gebäude einzubrechen.

Der junge Mann versuchte, über die Lüftungsanlage auf dem Dach in die Schule zu kommen. Über eine unverschlossene Tür des Lüftungsschachts krabbelten die beiden hinein, der Mann voraus. Plötzlich stürzte er ab, fiel sechs Meter tief den Schacht hinab und verkeilte sich in einer 90-Grad Kurve.

Rettungsversuch mit Bettlaken

Seine panische Freundin versuchte ihn mit einem Bettlaken zu retten, dies gelang jedoch nicht und sie verletzte sich am Bein. Daraufhin wählte sie den Notruf.

Mit einer Drehleiter versuchten die Einsatzkräfte, sich Zugang zu dem feststeckenden Mann zu verschaffen, doch auch das funktionierte nicht.

Per Klopfen konnten die Retter den Mann im zweiten Stock des Neubaus orten, die Wand des Rohbaus durchschlagen, den Lüftungsschacht aufschrauben und den 20-Jährigen retten. Die Aktion verursachte demnach einen Schaden von etwa 10.000 Euro - mehr als 50 Rettungskräfte waren im Einsatz. Der 20-Jährige kam wegen Dehydrierung ins Krankenhaus, konnte danach aber nach Hause.

Das könnte dich auch interessieren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel