Reutlingen Zwei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Zwei Tatverdächtige nach Raub im Bahnhofsbereich in Untersuchungshaft.
Zwei Tatverdächtige nach Raub im Bahnhofsbereich in Untersuchungshaft. © Foto: dpa Armin Weigel
Reutlingen / SWP 13.03.2018
Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Raubes gegen zwei aus Syrien stammende Männer im Alter von 23 und 18 Jahren.

Die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Reutlingen ermitteln wegen Raubes gegen zwei aus Syrien stammende Männer im Alter von 23 und 18 Jahren. Die beiden Männer stehen im Verdacht, einen 21-Jährigen überfallen und ausgeraubt zu haben.

Wie bereits mit Pressemitteilung vom 11.03.2018, 11.32 Uhr, berichtet, sollen die beiden Tatverdächtigen am frühen Sonntagmorgen in der Burkhardt+Weber-Straße auf den 21-jährigen Mann eingeschlagen haben. Als dieser am Boden lag, sollen sie ihn weiter traktiert und ihm schließlich neben mehreren persönlichen Gegenständen auch ein iPhone entwendet haben, welches bislang noch nicht aufgefunden werden konnte.

Die beiden Männer wurden am Montagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Reutlingen vorgeführt. Dieser erließ die von der Staatsanwaltschaft Tübingen beantragten Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel