Bei einem Zusammenprall mit einer Fußgängerin ist ein 74-jähriger Radfahrer am Donnerstagmorgen auf einem Verbindungsweg zwischen der Stuhlsteige und der Gönninger Straße im Bereich eines Aussiedlerhofs lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann fuhr kurz nach neun Uhr auf dem abschüssigen Weg mit seinem Rennrad bergab. Vor ihm waren zwei Spaziergänger etwa in der Mitte des Wegs in dieselbe Richtung unterwegs. Nach den bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei wollte der Radler ohne zu klingeln oder anderweitig auf sich aufmerksam zu machen mit gleichbleibender Geschwindigkeit links an der 70-jährigen Fußgängerin vorbeifahren. Als die Frau von ihrem Begleiter kurz vorher auf den heranfahrenden Radler hingewiesen wurde, machte sie unglücklicherweise einen Schritt nach links und kollidierte mit dem 74-Jährigen. Dieser kam vom Weg ab, überschlug sich und war nicht mehr ansprechbar. Ein Ersthelfer reanimierte den Verunglückten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, der den Mann in ein Krankenhaus einlieferte. Die 70-Jährige wurde bei ihrem Sturz auf die Fahrbahn leicht verletzt und konnte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.