Reutlingen Wohnungsbrand schnell gelöscht

Reutlingen / POL 15.03.2013
Zu einem Mehrfamilienhaus in die Schweidnitzer Straße mussten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagvormittag gegen 11 Uhr ausrücken, nachdem in einer Dachgeschosswohnung ein Brand ausgebrochen war.
Da sich die beiden Wohnungsinhaber jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen hatten, wurden die 80-jährige Frau und ihr gleichaltriger Mann vom Rettungsdienst versorgt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Obwohl die Feuerwehr den Brand in der Wohnung schnell löschen konnte, dürfte sich der vor allem durch die Rußentwicklung entstandene Sachschaden auf etwa 20.000 Euro belaufen. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge, dürfte wahrscheinlich ein technischer Defekt an einem Elektroofen den Brand in der Dachgeschosswohnung verursacht haben. Die weiteren Untersuchungen hierzu dauern jedoch noch an.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel