Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr hat ein Verkehrsunfall geführt, der sich am Mittwochmorgen an der Einmündung der K 6729 in die B 312 ereignet hat. Ein 41-jähriger Pfullinger war kurz nach sechs Uhr mit seinem BMW auf der Kreisstraße von Pfullingen herkommend unterwegs. An der Einmündung wollte er nach links auf die vorfahrtsberechtigte Bundesstraße in Richtung Ursulabergtunnel abbiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Reutlingen heranfahrenden Seat. Dessen 21-jährige Fahrerin konnte nicht mehr schnell genug reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Die Seat-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 20 000 Euro geschätzt.