Zwei Verletzte hat es bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag in Reutlingen gegeben. Eine 23-Jährige stand um 13.20 Uhr mit ihrem Fiat an einer Bushaltestelle in der Tübinger Straße. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr übersah sie den von hinten kommenden Citroen einer 64 Jahre alten Frau, die in Richtung Betzingen unterwegs war. Die Kollision war so heftig, dass sich beide Fahrerinnen leichte Verletzungen zuzogen. Sie mussten vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.