Verkehr Verantwortungslose Eltern

Reutlingen / swp 06.04.2018

Immer wieder muss die Polizei mit Erschrecken feststellen, dass Eltern ihre kleinen Kinder in Fahrzeugen nicht anschnallen beziehungsweise nicht in den erforderlichen Sitzen transportieren. In Reutlingen war dies am Mittwoch gleich zwei Mal der Fall. Kurz vor 11 Uhr fiel der 26-jährige Lenker eines Opel einer Polizeistreife in der Kaiserstraße auf, da er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte. Als die Beamten den Wagen stoppten, mussten sie feststellen, dass in dem Fahrzeug eine 20 Jahre alte Mutter und ihr zehn Monate altes Baby nicht angeschnallt mitfuhren.

Die gleiche Streifenwagenbesatzung hielt kurz vor 14.30 Uhr den Renault eines 42-Jährigen in der Lederstraße an. Bei einem Blick in das Fahrzeug mussten die Polizisten feststellen, dass auf dem Rücksitz ein fünfjähriges Kind ohne den erforderlichen Kindersitz und nicht angegurtet saß. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 37 Jahre alte Ehefrau, die das zweite, drei Jahre alte Kind auf dem Schoß sitzen hatte. Beide waren ebenfalls nicht angeschnallt. Die Betroffenen mussten sich deutliche Worte der Beamten anhören. Weiterhin erwartet sie ein empfindliches Bußgeld.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel