Eine leichtverletzte Person und 10.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag um 16.30 Uhr ereignet hat. Ein 87-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Sondelfinger Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. An der Einmündung zur B 28 zeigte die dortige Ampel rot. Dies erkannte der 87 -Jährige zu spät und fuhr auf eine dort wartende 47-jährige Smart-Fahrerin auf.

Auf drittes Fahrzeug geschoben

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart auf den davor wartenden Ford eines 50 -Jährigen geschoben. Die Smart-Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Ihr Wagen und der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Das könnte dich auch interessieren: