Eine leichtverletzte Person und erheblicher Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag in der Ohmenhäuser Straße ereignet hat. Ein 59-Jähriger fuhr mit seinem LKW unter der dortigen Bahnbrücke durch, wobei er mit seinem Containeraufbau an einem Stahlträger hängen blieb. Der Fahrer zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Am LKW entstand Schaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro. Die Höhe des Schadens an der Brücke kann derzeit noch nicht beziffert werden. Mit der Begutachtung und Einschätzung dieses Schadens wurde von der DB AG ein Techniker beauftragt. Zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr kam es nicht.