Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat sich am Freitagmorgen auf der Stuttgarter Straße ereignet. Kurz nach 8.30 Uhr bremsten mehrere Fahrzeuge vor dem Kreuzungsbereich mit der Straße Am Heilbrunnen aufgrund einer auf Rot schaltenden Ampel ab, worauf ein 29-jähriger VW Golf-Lenker mit seinem Wagen ins Heck eines VW Tiguan krachte und diesen noch auf den Mercedes eines 61 Jahre alten Mannes schob. Der 61-Jährige zog sich hierbei leichte Verletzungen zu und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den drei Pkw dürfte sich der Blechschaden auf insgesamt rund 11.000 Euro belaufen. Der Golf und der Tiguan mussten zudem abgeschleppt werden.

Das könnte dich auch interessieren: