Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag gegen 16.35 Uhr in der Birkenstraße in Neustetten-Wolfenhausen gekommen. Ein 20-jähriger VW-Polo-Fahrer geriet wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schlingern, wodurch sein Fahrzeug auf die rechte Seite kippte und mit dem Dach gegen einen geparkten Lkw prallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der geparkte Lkw Iveco noch gegen einen weiteren Lkw Fiat gedrückt und beschädigt.
Die beiden Fahrzeuginsassen des Polo konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrzeugführer wurde mit schweren Verletzungen durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Der 21-jährige Beifahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Da während der Unfallaufnahme beim Unfallverursacher Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde bei ihm noch eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro.
Da zunächst auf Grund des Fahrzeugüberschlags eingeklemmte Personen nicht ausgeschlossen werden konnten, war die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 20 Kräften sowie der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen vor Ort.