Gegen 15.50 Uhr bediente ein 30 Jahre alter Arbeiter mit einer Fernsteuerung einen auf Schienen geleiteten Kran auf einem Betriebsgelände in der Hauffstraße.

Kraftstoff gelangte über Schächte in die Kanalisation

Hierbei stieß der massive Kranfuß gegen den Tank eines vorbeifahrenden Sattelzugs und riss diesen auf. Der ausgelaufene Kraftstoff gelangte über die Schächte des asphaltierten Hofes in die Kanalisation. Neben der Feuerwehr kam ein Vertreter des Umweltschutzamtes des Landratsamtes Reutlingen an den Unglücksort. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen übernommen