Leichte Verletzungen haben fünf Beteiligte eines Verkehrsunfalls am Samstagmittag erlitten. Gegen 12.45 Uhr befand sich ein Streifenwagen des Polizeireviers Pfullingen auf einer Einsatzfahrt, wobei das Fahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn an der Haltelinie der Linksabbiegerspur an der Einmündung Steinmauer/B 312 verkehrsbedingt warten musste.

Vorfahrt missachtet

Der 34 Jahre alte Fahrer eines Seat befand sich zeitgleich auf der Rechtsabbiegerspur und fuhr, um Platz für das Einsatzfahrzeug zu schaffen, nach rechts auf die B 312 in Richtung Reutlingen ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 44 Jahre alten BMW-Fahrerin, welche die B 312 trotz des im Einmündungsbereich stehenden Streifenwagens mit unverminderter Geschwindigkeit in Richtung Reutlingen befuhr.

BMW kippt um

Im Einmündungsbereich stieß der BMW mit der rechten Fahrzeugfront gegen den linken Frontbereich des Seat, wodurch der Seat in den Grünstreifen abgewiesen wurde und der BMW auf die Fahrerseite umkippte. Die fünf Insassen der beiden  Fahrzeuge wurden bei der Los llision verletzt, sie mussten vom Rettungsdienst vor Ort und teilweise in Kliniken ambulant behandelt werden.

Hoher Sachschaden

An den beiden Unfallfahrzeugen entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden von insgesamt rund 85 500 Euro.