Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer aufgepasst: Auf der Bundesstraße 27 bei Walddorf hat es gekracht! Laut Martin Raff vom Polizeipräsidium Reutlingen ist der rechte Fahrstreifen in Richtung Stuttgart seit 9.17 Uhr aber nicht mehr gesperrt. Eineinhalb Stunden war die Fahrbahn wegen der Unfallaufnahme blockiert.

Zwischen Walddorfhäslach und Aichtalbrücke ereignete sich am heutigen Donnerstag kurz vor 8 Uhr ein Unfall. Ein Autofahrer fuhr, so Björn Reusch vom Polizeipräsidium Reutlingen gegenüber der SWP, „alleinbeteiligt in den Graben“ – und verletzte sich dabei.

Fahrer gerät auf unbefestigten Mittelstreifen, überschlägt sich und landet im Graben

Der 22-jährige Fahrer war mit seinem Fiat am Donnerstagmorgen auf der B 27 in Richtung Stuttgart unterwegs. In der langgezogenen Rechtskurve kam er vom Weg ab und geriet mit seinen „Rädern auf den unbefestigten Mittelstreifen“. Das Fahrzeug übersteuerte und kam von der Straße ab, überschlug sich und landete im Graben.

22-Jähriger muss in die Klinik – 2500 Euro Schaden am Fahrzeug

Der Fahrer wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Der Schaden am Fiat beträgt rund 2500 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Unterhausen