Eine 52 Jahre alte Beifahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 20.30 Uhr schwer verletzt worden. Der 51-jährige Fahrer fuhr auf der L383 von Gönningen kommend in Richtung Öschingen. In einer Linkskurve geriet er mit seinem Auto bei winterlichen Straßenverhältnissen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab.

Gegen Baum geprallt

Dort prallte der VW gegen einen Baum, wobei die Beifahrerseite verformt wurde. Die Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in eine Klinik verbracht, der Fahrer blieb unverletzt. Vor Ort waren die Feuerwehren Gönningen und Reutlingen mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften.

20 000 Euro Schaden

Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen und einem Rettungshubschrauber, der später nicht gebraucht wurde, am Unfallort. Der VW, an dem ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 20 000 Euro entstanden war, musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war eine Vollsperrung der Landesstraße erforderlich.