Auf mehr als 20000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der am Mittwochabend bei einem Wildunfall auf der B 27 bei Häslach entstanden ist.

Wegen Mäusebussard erschrocken

Ein 33-Jähriger war gegen 20.45 Uhr mit seinem neuwertigen 4er BMW auf der B 27 unterwegs, als ihm auf Höhe der Gemeinde Häslach plötzlich ein Mäusebussard gegen die Windschutzscheibe knallte. Der Fahrer erschrak dabei so, dass er das Lenkrad verriss und in die Leitplanken prallte.

Vogel überlebt nicht

Während der 33-Jährige unverletzt blieb, überlebte der Greifvogel den Zusammenstoß nicht. Der BMW musste anschließend von einem Abschleppdienst geborgen werden.