Polizei Schwerer Unfall mit drei Verletzten

Eningen / swp 02.05.2018

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntag auf der Landesstraße 380 ereignet. Kurz nach 13.30 Uhr war ein 52-jähriger Motorradfahrer mit seiner Ducati auf der Landesstraße zwischen St. Johann und Eningen unterwegs. Kurz nach der vorletzten Spitzkehre vor Eningen beschleunigte er eigenen Angaben nach mit seiner Maschine und schloss zu einem vorausfahrenden Auto auf. Da der Biker die Geschwindigkeit des Fahrzeugs falsch einschätzte, musste er abbremsen. Hierbei rutschte das Vorderrad des Motorrads weg, und die Ducati schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender, 44-jähriger VW Passat-Fahrer  konnte einen Frontalzusammenstoß nicht verhindern.

Der Motorradfahrer und seine 43 Jahre alte Sozia konnten sich vor dem Aufprall von dem Zweirad lösen und blieben am rechten Fahrbahnrand liegen. Beide zogen sich schwere Verletzungen zu und mussten in einer Klinik stationär aufgenommen werden. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Zur Versorgung der Verletzten waren ein Notarzt sowie drei Rettungswagen im Einsatz. Weiterhin rückte die Feuerwehr aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die L 380 in beide Richtungen für zwei Stunden vollständig gesperrt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt laut Polizei etwa 12 000 Euro.