Zu einem Einsatz der Polizei kam es am Samstag gegen 18.15 Uhr in Kleinengstingen auf der Bernlocher Straße B313. Der Polizei wurde über Notruf mitgeteilt, dass zwei Kinder mit Waffen, augenscheinlich ähnlich einem Gewehr, auf einen Pkw geschossen hätten. Der 24-jährige Fahrzeuglenker eines Pkw Skoda befuhr zuvor die B313 in Kleinengstingen, als er die zwei schwarz gekleideten Kinder mit den Waffen am Straßenrand bemerkte, welche damit, im Vorbeifahren, auf seinen Pkw schossen. Nach einem Treffer an der Scheibe der Beifahrerseite hielt er seinen Pkw an, weshalb die beiden Jungs sogleich in die Eichhartstraße wegrannten.

Polizei sucht bisher vergeblich nach den Kindern

Vor Ort konnten an der genannten Stelle mehrere weiße Kugeln, welche als Munition für Soft-Air-Waffen Verwendung finden, aufgefunden werden. Eine Fahndung nach den beiden etwa 10- bis 12-jährigen Kindern verlief ergebnislos. An einem vor Ort geparkten VW Multivan konnten ebenfalls Beschädigungen in Form von Eindellungen im Bereich der Beifahrerseite festgestellt werden. Ein Schaden beläuft sich bislang auf ca. 500 Euro. Bei den beiden Schützen handelte es sich um zwei Jungs, beide schwarz gekleidet, einer etwa 130 cm, der andere etwa 150 cm groß, beide zwischen 10-12 Jahre alt. Hinweise zu den Kindern bitte an das Polizeirevier Pfullingen unter der Tel. 07121 / 99180.

Das könnte dich auch interessieren: