Zu einer handfesten Auseinandersetzung ist es am Samstagabend um 20.50 Uhr im Bereich des Friedrich-Schiller-Gymnasiums gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es aus bislang unbekannten Gründen zum Streit unter mehreren Personen, in deren Verlauf ein 17-jähriger Reutlinger von drei Personen mit mehreren Faustschlägen und Fußtritten traktiert wurde. Als der Geschädigte von der Örtlichkeit fliehen wollte, stürzte er eine zirka drei Meter hohe Mauer hinunter und zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Bis zum Eintreffen der Polizei waren die Schläger nicht mehr vor Ort. Die weiteren Ermittlungen hat das Polizeirevier Pfullingen übernommen.