Wegen Verdachts des Raubes hat das Kriminalkommissariat Reutlingen Ermittlungen gegen einen 18-jährigen Heranwachsenden und zwei 17-jährige Jugendliche aufgenommen.

Die drei Verdächtigen hielten sich, heißt es im Polizeibericht, am Montagnachmittag mit einem weiteren 17-Jährigen auf einem Spielplatz im Bereich des Eninger Wegs auf.

Smartphone und Armbanduhr geraubt

Gegen 16.20 Uhr soll einer der Beschuldigten den 17-Jährigen geschlagen haben. Während er das Mobiltelefon des Opfers an sich nahm, sollen nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen seine beiden mutmaßlichen Komplizen den 17-Jährigen festgehalten haben. Außerdem zwangen die Beschuldigten den Ermittlungen zufolge den Jugendlichen, seine Armbanduhr herzugeben, bevor sie ihn dann gehen ließen.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten die drei Verdächtigen noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Die Beschuldigten werden bei der Staatsanwaltschaft Tübingen angezeigt.

Sie befinden sich allerdings derzeit wieder, wie die Polizei gestern am späten Nachmittag mitteilte, auf freiem Fuß.