Tübingen: Gegen Baum geprallt

Schwere Verletzungen hat sich ein 21-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagabend auf dem Nordring zugezogen. Der junge Mann war mit einem Ford Ka kurz nach 22 Uhr von der Waldhäuser Straße herkommend abwärts in Richtung Innenstadt unterwegs. In einer Linkskurve geriet der Wagen auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte auf dem Mittelstreifen gegen einen Baum. Der 21-Jährige musste anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Sein Pkw wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Rottenburg: Von der Fahrbahn abgekommen

Offenbar aufgrund gesundheitlicher Probleme hat ein 69-Jähriger am Montagmittag auf der K 6920 zwischen Seebronn und Remmingsheim die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Gegen 12.50 Uhr der Mann mit einem Mercedes auf der Kreisstraße in Richtung Remmingsheim unterwegs. Kurz nach dem Ortsausgang von Seebronn kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten. Sowohl der 69-Jährige als auch seine 66 Jahre alte Beifahrerin waren unverletzt geblieben. Der Rettungsdienst brachte den 69-Jährigen vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Auch die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt.