Reutlingen: Mit abbiegendem Pkw kollidiert

Glücklicherweise unverletzt geblieben sind die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag in der Straße Am Heilbrunnen ereignet hat. Ein 18-Jähriger war gegen 15.30 Uhr mit seinem Hyundai auf der Straße von der B 28 herkommend unterwegs und fuhr im Bereich eines dortigen Einkaufsmarkts links an dem Mercedes eines 67-Jährigen vorbei. Dieser hatte zunächst verkehrsbedingt warten müssen und wollte zu diesem Zeitpunkt mit seinem Wagen nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Die beiden Pkw kollidierten in der Folge miteinander und wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 9.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

St. Johann-Ohnastetten: Mülleimerbrand

Unachtsam entsorgte Asche dürfte den ersten Erkenntnissen zufolge die Ursache für den Brand einer Mülltonne am Dienstagmorgen in der Ulmenstraße gewesen sein.
Gegen 6.30 Uhr hatte der Inhalt der in einer Mehrfachbox stehenden Tonne Feuer gefangen und durch die Hitzeentwicklung auch zwei weitere darin befindliche Müllbehälter in Mitleidenschaft gezogen. Durch das rasche Eingreifen von Anwohnern und der alarmierten Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Engstingen-Kohlstetten: Vorfahrt missachtet

Auf etwa 18.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen an der Kreuzung Münsinger Straße/ L 230 entstanden ist. Gegen
6.45 Uhr befuhr eine 28 Jahre alte Frau mit ihrem Opel Corsa die Münsinger Straße in Richtung Landesstraße. An der dortigen Kreuzung missachtete sie die Vorfahrt des von rechts kommenden, 30 Jahre alten Lenkers eines VW Touran und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Corsa war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.